Sie sind hier: Startseite

Biodiversität

Biodiversität ist Gold wert

Appenzeller Bauernfamilien laden ein
Die biologische Vielfalt ist Voraussetzung für eine gesunde und natürliche Entwicklung aller Lebewesen und Ökosysteme. Kommen Sie mit und erleben Sie auf kurzweiligen Rundgängen wie hochwertige Lebensmittel produziert werden und gleichzeitig Biodiversität geschützt und gefördert wird. Bauern, Bäuerinnen und Fachleute geben Einblick in den Boden, in Biodiversitätsförderflächen wie Blumenwiesen, Hecken und Obstgärten sowie in nachhaltige Bewirtschaftungstechniken. Dabei erhalten Sie wertvolle Inputs, wie Sie in ihrem Umfeld Biodiversität fördern können.
Diese Führungen richten sich an Erwachsene und Jugendliche aus Bevölkerung und Landwirtschaft. Am Schluss erhalten alle ein Produkt vom jeweiligen Hof.

Betriebe und Termine

Die Führung findet definitiv am Dienstag, 25. Mai statt.

Di. 25. Mai 19-21 Uhr
(Verschiebetermin: Sa. 29. Mai 9 – 11 Uhr)

Thomas und Manuela Heierli, Alte Landstr. 245, 9427 Wolfhalden

IP-Suisse-Betrieb mit Milchviehhaltung und Obstbau
Mitinitiant von „Bschorle“, dem Getränk aus Appenzeller Äpfel und Birnen

Die Führung findet definitiv am Mittwoch, 2. Juni statt.

Mi. 2. Juni 19-21 Uhr
(Verschiebetermin: Sa. 5. Juni 9-11 Uhr)

Hansjürg und Evelyn Hebeisen, Wiesen 2486, Herisau
(von Herisau Hauptstrasse Richtung Schwellbrunn)

Bio-Betrieb mit Milchviehhaltung, Legehennen, Mastschweinen und Obstbau

Die Führung findet definitiv am Mittwoch, 9. Juni statt.

Mi. 9. Juni 19-21 Uhr
(Verschiebetermin: Sa. 12. Juni 9-11 Uhr)

Christian und Judith Zeller-Iseli, Steinegg 2, Speicher

Zellerhof, Bio-Suisse und Demeter-Betrieb mit Milchviehhaltung, Legehennen und Obstbau

Anmeldung

Bitte jeweils bis zum Mittag des Vortags an: hoerler@naturnah.ch / 079 445 92 69

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Die Veranstaltung werden unter Einhaltung eines Covid-19-Schutzkonzeptes [153 KB] durchgeführt.

Zum Flyer... [1’219 KB]

Treffpunkt

auf dem jeweiligen Betrieb (ist ab Hauptstrasse signalisiert)

Leitung/Fachpersonen

  • Bauer und Bäuerin des jeweiligen Betriebes
  • Karin Küng, Amt für Landwirtschaft AR, Biodiversitätsberaterin
  • Andres Scholl, Fachstelle Natur und Landschaft AR
  • Hansjürg Hörler, Öffentlichkeitsarbeit Bauernverband AR

Durchführung oder Verschiebetermin

Bekanntgabe 3 Tage vor jeweiligem Termin